Dez. 1925
Montag
07

Ermittlungen zu Verbrecherbossen

08:00

Die Gruppe trifft sich zur Besprechung im Wintergarten des Palace Hotel und beratschlagt,was jetzt zu tun sein.

Man beschließt, Anthony Chang zu kontaktieren, denn schließlich schien er es gewesen zu sein, der den Investigatoren die Hinweis auf Mr Huyen und den Ya Dong Markt gegeben hat.

11:00

Nach einem ausgiebigen Frühstück brechen die Investigatoren zum Shanghai Courrier auf. Dort angekommen stellen sie fest, dass in der Redaktion einige Aufregung herrscht, Mr Chang ist sein gestern Nachmittag nicht mehr gesehen worden und niemand hat eine Ahnung wo er sich aufhält. 

12:30

Wieder im Hotel beschließt die Gruppe, als nächstes die Handelskammer aufzusuchen.

 

14:00

In der Handelskammer lassen sich die Investigatoren einen sogenannten Comprador zur Seite Stellen. Quentin Ju, so dessen Name, ist nicht nur Übersetzer, sondern auch Ortskun

dann geht es in die handelskammer, dort wird ein
übersetzer geordet.

Quentin Ju wird als übersetzer vorgestellt.

wir gehen los 
im ersten restaurant ist man über "nur tee" nicht
sehr erfreut. man weist uns an die stumbling tiger
bar
wir gehen als nächstes dort hin
der barkeeper schenkt uns whiskey ein und wir
befragen ihn (für geld)
lin yen yu
ist eine bekannte kunstsammlerin
ist im bordellgeschäft.
bekommen bordellanschrift

pale viper
ist unbekannt

ho fang
besitzer macht tür zu
und ist ziemlich unerfreut
luxurious goddess liefert an insel im südchinesischem
meer
zwei fischer sind dort verschwunden

wir werden "rausgeworfen"

im hotel beratschlagen wir, wie wir an madam lin
herantreten sollen (kaufen/verkaufen, etwas anderes)

wir organisieren einen fotographen, der ein paar
stücke fotografieren soll

foto: 
- opferdolch aus kenia
- anhänger mit umgedrehtem ankh aus ägypten
- zepter aus dem holz des affenbrotbaums

Zur Übersicht